Pressemitteilungen

Spenden-Erfolg: Chat-Community setzt Zeichen gegen Extremismus

Knuddels.de-Mitglieder sammeln 10.000 Euro für Amadeu Antonio Stiftung

Ettlingen, 2. Mai 2013 – Bei einer Online-Aktion für Toleranz und respektvolles Miteinander sammelte die Community von Deutschlands größter Chat-Plattform Knuddels.de 10.000 Euro Spenden zugunsten der Amadeu Antonio Stiftung. Unter dem Motto „Knuddels und Du – gemeinsam für Toleranz und Akzeptanz“ beteiligten sich zahlreiche Community-Mitglieder mit einer Spende und setzten mit passenden Icons in ihren Nutzerprofilen und Themen-Channels ein Zeichen gegen Extremismus in jeder Form.

Flagge zeigen und gemeinsam einen Beitrag für eine tolerante Gesellschaft leisten, dieses Ziel setzte sich Knuddels mit der Ende letzten Jahres gestarteten Charity-Aktion für Toleranz. Dabei wurden die Community-Mitglieder nicht nur zu Spenden aufgerufen: Auch konnten sie ein Quiz zum Thema lösen, gemeinsam mit ihrem Themen-Channel an einer Schulung durch das Knuddels-AntiExtremismus-Team teilnehmen und durch ein Aktions-Icon Unterstützung zeigen.

„Es gab sehr viel positive Resonanz“, freut sich Knuddels-Mitgründer und Geschäftsführer Mathias Retzlaff. „Ein Chat ist ohnehin ein guter Ort, ohne Vorurteile miteinander ins Gespräch zu kommen. Das soziale Engagement und Gemeinschaftsgefühl der Knuddels-Mitglieder zeichnet die Community aber besonders aus.“

Mit der Spende unterstützt Knuddels die Arbeit der Amadeu Antonio Stiftung, die lokale Initiativen gegen rechte Ideologie vernetzt, berät und stärkt. Timo Reinfrank, Geschäftsführer der Stiftung, dankt der Community: „Offener und subtiler Rassismus begegnet uns fast alltäglich. Da hilft nur: Gesicht zeigen – und das auch online! Das Engagement der Nutzer hat uns sehr gefreut. Danke!“

Bereits seit 2003 gibt es unter www.knuddels-gegen-extremismus.de ein AntiExtremismus-Team, das aus rund 30 ehrenamtlichen Nutzern besteht und sowohl bei Regelverstößen im Chat schnell eingreift als auch umfassende Informationen über die verschiedenen Formen des Extremismus online und offline bietet.

Bildunterschrift: Timo Reinfrank, Geschäftsführer der Amadeu Antonio Stiftung, John Ineson und Mathias Retzlaff, Knuddels-Geschäftsführer

Zur Amadeu Antonio Stiftung

Die 1998 gegründete Stiftung hat zum Ziel, eine demokratische Zivilgesellschaft zu stärken, die sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet. Dazu fördert sie lokale Initiativen und Projekte in den Bereichen Jugend und Schule, Opferschutz und Opferhilfe, alternative Jugendkultur und Kommunale Netzwerke. Wichtigste Aufgabe der Stiftung ist es, die Projekte über eine finanzielle Unterstützung hinaus zu ermutigen, ihre Eigeninitiative vor Ort zu stärken und sie zu vernetzen. Die gemeinnützige Stiftung steht unter der Schirmherrschaft des Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages Wolfgang Thierse.

[Text als PDF]

Über Knuddels.de

Mit rund 1,9 Mio. registrierten Nutzern und monatlich rund 900.000 Unique Usern ist Knuddels.de die größte deutsche Chat-Community. Knuddels.de bietet den Nutzern mehrere hundert Chat-Channels zu den unterschiedlichsten Interessen und Themen sowie zahlreiche Spiele, Fotogalerien und die Möglichkeit, eigene Nutzer-Homepages zu erstellen. Im Vordergrund stehen dabei das Kennenlernen und der Kontakt mit neuen, gleichgesinnten Personen. Über 70 Prozent der Knuddels.de-Nutzer sind über 18 Jahre alt, etwa die Hälfte (rund 52 Prozent) der User ist weiblich.

Knuddels.de legt ein besonderes Augenmerk auf das Thema Jugendschutz. Dabei setzt das Unternehmen auf die Kombination aus technischen Mitteln wie Sprachfilter und Notrufsystem, umfangreichen Präventionsmaßnahmen und dem Engagement ausgebildeter Moderatoren. Knuddels.de kooperiert mit verschiedenen Jugendschutz-Organisationen.

Knuddels.de wurde im Jahr 1999 gegründet und wird seit 2002 von der in Karlsruhe ansässigen Knuddels GmbH & Co. KG. betrieben. Geschäftsführer des Unternehmens sind Holger Kujath, Sebastian Mischke und Mathias Retzlaff. Seit 2009 ist das Unternehmen mit knuddels.com auch in den USA aktiv.

(Stand: 02.05.2013)

Pressekontakt:
Ann-Kathrin Fleckner
index Agentur für strategische
Öffentlichkeitsarbeit und Werbung GmbH
Zinnowitzer Straße 1
10115 Berlin
Tel: 030 / 390 88 - 195
E-Mail: knuddels@index.de